Johanneskirche Sennestadt und Hoffnungskirche Bielefeld - Gemeinsamer Gottesdienst in der Hoffnungskirche
 

Ein besonderer Gottesdienst in der Hoffnungskirche: Die vor 52 Jahren selbstständig gewordene “Tochter” besucht die “Mutter” in der Hermannstraße. Pastorin Annika Enders (Johanneskirche) hielt die Predigt zu Lukas 15, Christoph Schuler (Hoffnungskirche) gestaltete als Liturg den Rahmen. Musikalisch begleitet wurde der Gottesdienst durch die DET-Band (David, Erich, Thomas). Nachdem beide Gemeinden in den letzten Jahren neu gebaut bzw. umgebaut hatten, durfte natürlich ein Erfahrungsaustausch dazu nicht fehlen.

Im Anschluss an den Gottesdienst luden 18 Torten dazu ein, verspeist zu werden. Dabei wurden viele alte und neue Erinnerungen ausgestauscht.

Hier eine kleine Bilderauslese (Fotos Sieghard Varchmin):

Christoph und Annika 1

Annika Enders und Christoph Schuler begrüßen die Gemeinden.

Die DET-Band

Gewinn

Bau

Die Gewinnerin des Gemeindebrief-Rätsels erhält ein Buch.

Die “Bau-Sachverständigen” der Gemeinden berichten von ihren Erfahrungen.

Annika

Gemeinde

Annika Enders predigt über “verloren und wiedergefunden” Die Predigt kann hier noch einmal gehört werden.

Ein kleiner Ausschnitt mit Gottesdienstteilnehmern